Links für den Umweltschutz

Wir haben an dieser Stelle für interessierte Leser und Nutzer von Umweltbibliotheken Links in 25 Rubriken zusammengetragen. Bitte wählen Sie eine der Kategorien aus, die zugehörigen Links werden dann unten angezeigt:

Abfall, Agenda 21, Biologie, Boden, Chemie, Dritte Welt, Energie, Geographie, Gesundheit, Haushalt, Kunst und Kultur, Lärm, Luft/Klima, Landwirtschaft, Naturschutz, Pädagogik/Bildung, Politik/Gesellschaft, Raum/Bauwesen, Sozialwissenschaften, Umweltrecht, Umweltschutz, Verkehr, Wasser, Wirtschaft, Wald.

Was steht auf dem Ei
Woher kommen die Frühstückseier wirklich? Hier erhält man Antwort. Durch Eingabe der Nummer eines beliebigen Eis erhält man den genauen Herkunftsort. Man kann sich auch über KAT-Prüfkriterien informieren, welche der Verein für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen anwendet. (www.was-steht-auf-dem-ei.de)
|| Link erfasst am 18.03.04 || Umweltbibliothek Leipzig ||

Hausmittelchen
Die Hausmittelchen-Seite (DHS) gibt Informationen rund um das Thema Hausmittelchen, die unsere Omas schon mit Erfolg anwandten, als es noch keine modernen Haushaltsgeräte gab. Hier finden Sie Links zu unterschiedlichen Themen, ein News-Archiv, ein Forum, Downloads und einen Online-Shop. (hausmittelchen.de/dhs/)
|| Link erfasst am 24.09.18 || GRÜNE LIGA e.V., Bundesgeschäftsstelle ||

Blauer-Engel
Der "Blaue Engel" ist die erste und älteste umweltschutzbezogene Kennzeichnung der Welt für Produkte und Dienstleistungen. Er bietet Industrie, Handel und Handwerk die Möglichkeit ihre Umweltkompetenz für den Verbraucher leicht erkennbar auf dem Produkt anzuzeigen. Für den Konsumenten ist er eine praktische Orientierungshilfe bei der Auswahl und Kaufentscheidung. Vergabegrundlagen, Auftragstellung und entstehende Kosten sind hier leicht verständlich erläutert. In einer Datenbank kann direkt nach Firmen und Produkten recherchiert werden, die den "Blauen Engel" tragen. Daneben wird Infomaterial zum Download angeboten und ein Newsletter informiert laufend über Neuigkeiten. (www.blauer-engel.de)
|| Link erfasst am 18.03.04 || Umweltbibliothek Leipzig ||

Umweltfreundliche Beschaffung
Der Bundesverband für Umweltberatung hat diese Seiten eingerichtet, die den Beschaffungsstellen in den Verwaltungen von Behörden, Verbänden und Unternehmen ein aktuelles Hilfsmittel an die Hand geben sollen. Schwerpunkt ist die Übersicht über Produkte und Dienstleistungen – vom Beschaffungsfeld Büro über Hochbau oder Großküchen/Lebensmittel bis zur Ver- und Entsorgung. Es gibt Informationen über Umweltkriterien, Label, Links und Checklisten zu Produktgruppen (zum Beispiel Reinigungsmittel). Interessant sind auch die Erfahrungsberichte aus Kommunen und Firmen. Als Service werden News, Veranstaltungskalender, Links, eine Eintragungsmöglichkeit für Anbieter und eine Gebrauchtwarenbörse angeboten. (www.umweltbundesamt.de/produkte/beschaffung/)
|| Link erfasst am 22.10.2009 || GRÜNE LIGA e.V., Bundesgeschäftsstelle ||

Öko-Test
Öko-Test testet nicht nur Lebensmittel auf Schadstoffe, sondern auch Kinderspielzeug, Kosmetika, Baustoffe, Gebrauchsgegenstände oder Büroelektronik - von der Tauglichkeit bis zur umweltfreundlichen Verpackung. Wer sich nun fragt, ob es einen Test von XYZ gibt und wo man den am schnellsten herbekommt, hat zwei Möglichkeiten: die Umweltbibliothek nutzen (Hefte und CD-ROM stehen in vielen Bibliotheken zur Verfügung) oder fix auf die Öko-Test-Homepage schauen. Dort stehen unter anderem die Ergebnisse von rund 500 Tests der letzten Jahre zur Recherche zur Verfügung. Der einzelne Testbericht kann gegen eine Gebühr ausgedruckt werden. (www.oekotest.de)
|| Link erfasst am 29.10.07 || Umweltbibliothek Leipzig ||

Label Online
Mit dem Internet-Angebot www.label-online.de will die Verbraucher Initiative e.V. über in Deutschland gebräuchliche Label informieren und Licht in den Dschungel der Produktkennzeichnung bringen. Der Schwerpunkt liegt bei Labeln mit Bezug zum umweltgerechten, sozial verträglichen und gesundheitlich unbedenklichen Konsum. Damit soll ein Beitrag zur Förderung zukunftsfähiger Konsummuster in privaten Haushalten und der öffentlichen Beschaffung geleistet werden. VerbraucherInnen sowie professionelle BeschafferInnen (zum Beispiel in Verwaltungen) sollen in die Lage versetzt werden, eine sachgerechte und individuelle Kaufentscheidung zu treffen. Außerdem sollen Hersteller animiert werden, verlässliche und aussagekräftige Label für ihre Produkte zu nutzen. (www.label-online.de)
|| Link erfasst am 29.10.07 || Umweltbibliothek Leipzig ||

 


- - - nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -